1628

DER SCHWEIZER ROMAN IM 21. JAHRHUNDERT

Die Schweizer Literatur erfreut sich beim Publikum und bei der Kritik grosser Beliebtheit. Der Kurs präsentiert Höhepunkte des Schweizer Romanschaffens und lädt zu neuen Entdeckungen ein.
Die Liste der erfolgreichen und zugleich anspruchsvollen Schweizer Autorinnen und Autoren ist lang und auf beglückende Weise vielfältig. Lesestoff gibt es genug, doch nicht immer fällt es leicht, den Überblick zu behalten.
Der Kurs vermittelt eine fundierte Einführung in die aktuelle Schweizer Literatur. Philipp Theisohn und Christoph Steier verfügen als Herausgeber der Plattform „Schweizer Buchjahr“ und als Verantwortliche des Studiengangs „Schweizer Literatur“ über grosse wissenschaftliche und literaturkritische Erfahrung. Sie gehen u.a. den Fragen nach, welche Themen und Stile dominieren, wie es um den literarischen Schauplatz Schweiz steht, und welche Entwicklungen, Krisen und Erfolgsgeschichten sich beobachten lassen.
Prof. Dr. Philipp Theisohn (Universität Zürich)
Dr. Christoph Steier (Universität Zürich)
Kursleitung

Christoph Steier

Philipp Theisohn

Standort

Stadtbibliothek am Kirchplatz
Obere Kirchgasse 6
8400 Winterthur
Saal Tiefrot UG

Veranstaltungen

Mi 01.03.2023 19:30 – 21:15
Mi 08.03.2023 19:30 – 21:15
Mi 15.03.2023 19:30 – 21:15

Preis

Standard CHF 80.00
Mitglied CHF 72.00
Studenten CHF 40.00
Kulturlegi CHF 40.00
Gründungsmitglieder CHF 0.00



Zurück