SPAZIERGANG MIT ROBERT WALSER


SPAZIERGANG MIT ROBERT WALSER

Der Kurs ist eine Einladung zur gemeinsamen Lektüre, zum Austauschen von Lese-Erfahrungen und Gedanken, zum Fragen und Diskutieren. «Niemand ist berechtigt, sich mir gegenüber so zu benehmen, als kennte er mich» gehört zu den vielzitierten, selbstbildnishaften Bekundungen Robert Walsers. Trotzdem haben Walser-Leser oft das Gefühl, sie allein würden ihn verstehen und besser «spüren» als irgendjemand sonst. Er schreibt eben auch: «So zart und sanft wie ich hat vielleicht noch nie ein Autor beständig an die Leser gedacht.» Ziel ist es, einem menschenfreundlichen, schreibfreudigen Autor, den Elias Canetti gleichwohl «den verdecktesten aller Dichter» nannte, näher zu kommen.

Als Textgrundlage verwenden wir Bd. 5 einer Taschenbuch-Gesamtausgabe mit den Sammlungen «Prosastücke» und «Kleine Prosa» der Bieler Jahre, enthaltend auch die längere, berühmte Dichtung «Der Spaziergang» (1917). Die am Kurs Teilnehmenden sind gebeten, das Suhrkamp-Taschenbuch st 1105 anzuschaffen (CHF 16.-) und im Voraus zu lesen.

Kursleitung

Gerhard Piniel

Standort


Haus zur Pflanzschule, St. Georgenstrasse 5, Barockzimmer, Seminarraum

Veranstaltungen

Do 31.10.2019 14:00 – 15:30
Do 07.11.2019 14:00 – 15:30
Do 14.11.2019 14:00 – 15:30

Preis

Standard CHF 60.00
Mitglied CHF 54.00
Studenten CHF 30.00
Kulturlegi CHF 30.00
Gründungsmitglieder CHF 0.00

Frist abgelaufen
Bitte melden Sie sich telefonisch.

zurück