DIE USA VOR DEN WAHLEN 2020 — HAT AMERIKA AUSGETRÄUMT?


DIE USA VOR DEN WAHLEN 2020 — HAT AMERIKA AUSGETRÄUMT?

Amerika bietet Stoff für Träume (und Albträume). Was hält diese grosse multikulturelle Nation wirklich zusammen? Und was reisst sie entzwei? Bleiben die USA ein Land der Möglichkeiten?
Aufgrund von Filmen, Musik und Literatur, dank Internet, sozialen Medien und Städtereisen nach New York, San Francisco oder Los Angeles macht sich alle Welt ein bestimmtes Bild von den USA. Nur: «Amerika gibt es nicht». Das hat uns Peter Bichsel schon 1969 mit seiner gleichnamigen Geschichte nahegelegt. Die drittgrösste Nation der Welt ist vielschichtiger und komplexer als jedes kulturelle und politische Klischee. Gerade deswegen taugt das Land zur Projektionsfläche für verschiedenste und oft widersprüchliche Hoffnungen und Ängste.
Diesen fiebrigen Ausnahmezustand gibt es nicht erst seit Donald Trump. Doch im Wahlherbst 2020 werden klarer denn je die Weichen gestellt für die Zukunft der USA: Einladen oder ausgrenzen? Mauern bauen oder Möglichkeiten? Die Ausführungen (mit Diskussion) richten sich an alle politisch und kulturell interessierten Menschen.
Lotta Sutter ist WOZ-Mitbegründerin, Journalistin und Autorin von mehreren Büchern über ihre Wahlheimat USA.

Kursleitung

Lotta Suter

Standort

ZHAW, Technikum Hauptgebäude
Technikumstrasse 9
Winterthur
Zi 344

Veranstaltungen

Mi 11.03.2020 19:30 – 21:15

Preis

Standard CHF 30.00
Mitglied CHF 27.00
Studenten CHF 15.00
Kulturlegi CHF 15.00
Gründungsmitglieder CHF 0.00



zurück