KLIMAWANDEL, ENERGIE- UND WASSERVERKNAPPUNG


KLIMAWANDEL, ENERGIE- UND WASSERVERKNAPPUNG

Es sind die „Drillinge“ des 21. Jahrhunderts. Wir möchten verstehen, welche Faktoren den Klimawandel und dessen Auswirkungen auf Mensch und Wirtschaft in Raum und Zeit beeinflussen.
Im ersten Teil des Referats wird erklärt, dass die von der Sonne angetriebene Wärme-Kraft-Maschine Erde dauernd einen Energieaustausch zwischen Aequator und Pol vollziehen muss, um ihr Territorium überhaupt bewohnbar zu halten. Dieser Austausch geschieht sowohl über die Zirkulation der Atmosphäre als auch über jene des Ozeans.
Im zweiten Teil wird gezeigt, dass die historischen Klimaschwankungen vor allem deshalb aufgetreten sind, weil das Energiegleichgewicht der Erde, und damit der oben genannte Energie- und Wärmeaustausch, dauernd durch natürliche Einflüsse sowie durch zufällige Schwankungen verändert wurde. Im dritten Teil wird der Frage nachgegangen, wie weit wir Menschen dieses Energiegleichgewicht der Erde beeinflussen.
Am Schluss wird auf den zukünftigen Klimawandel eingegangen. Er ist mitverantwortlich für die Energie- und Wasserverknappung sowie für Ernährungsunsicherheiten.
Prof. em. Dr. Heinz Wanner ist Gründungspräsident des Oeschger-Zentrum für Klimaforschung in Bern. Er leitete von 2001 bis 2007 den Nationalen Forschungsschwerpunkt Klima der Schweiz, war Ko-Vorsitzender des internationalen Past Global Changes Programmes PAGES und bis 2015 Mitglied des UNO-Klimarates IPCC.

Kursleitung

Heinz Wanner

Standort

ZHAW, Technikum Hauptgebäude
Technikumstrasse 9
Winterthur
Zi 344

Veranstaltungen

Mi 01.04.2020 19:30 – 21:15

Preis

Standard CHF 30.00
Mitglied CHF 27.00
Studenten CHF 15.00
Kulturlegi CHF 15.00
Gründungsmitglieder CHF 0.00



zurück