INDUSTRIE 4.0: DIE DIGITALISIERUNG DER ARBEITSWELT HAT BEGONNEN


INDUSTRIE 4.0: DIE DIGITALISIERUNG DER ARBEITSWELT HAT BEGONNEN

Der Kurs „Industrie 4.0“ zeigt anschaulich, wie in der Smart Factory die Vernetzung von Menschen und Maschinen unsere Produktionsprozesse in Zukunft tiefgreifend verändern werden.
Der Begriff „Industrie 4.0“ steht für einen plötzlichen, bahnbrechenden Wandel in der industriellen Produktion. Dieser Wandel wird deshalb als vierte industrielle Revolution bezeichnet, weil alles, was wir bisher kennen in Frage gestellt wird. Maschinen und Produkte werden intelligent, Roboter arbeiten mit dem Menschen zusammen und künstliche Intelligenz steuert und optimiert die Produktions- und Logistikprozesse. Wir befinden uns in einer Situation, die uns nicht nur erlaubt, sondern tatsächlich zwingt, industrielle Prozesse mit den gegebenen technischen Möglichkeiten neu zu gestalten.
An der Digitalen Lernfabrik der ZHAW sehen Sie zudem die Möglichkeiten der digitalen Produktion in der Praxis. Werden Sie zum „Prosumer“: Designen Sie Ihr persönliches Produkt und produzieren Sie es unmittelbar in der Digitalen Lernfabrik. Erleben Sie alle Produktionsschritte live mit.

Kursleitung

Hans Wernher van de Venn

Standort

ZHAW Gebäude TB
Winterthur
TH 344 und TB 240 (Labor)

Veranstaltungen

Mi 26.02.2020 19:30 – 21:15

Preis

Standard CHF 30.00
Mitglied CHF 27.00
Studenten CHF 15.00
Kulturlegi CHF 15.00
Gründungsmitglieder CHF 0.00

Frist abgelaufen
Bitte melden Sie sich telefonisch.

zurück