1819-1233 – Gustav Klimt und Egon Schiele


Gustav Klimt und Egon Schiele

100 Jahre nach dem Tod werden Gustav Klimt und Egon Schiele wieder ins Rampenlicht der Kunstgeschichte gerückt. Sie sind Kunstrevolutionäre. Sie haben den Wiener Akademismus und bürgerlichen Konservatismus genial desavouiert.

Der Kurs beschäftigt sich mit den Personen Klimt und Schiele. Was verband sie? Was war ihre Stellung in der damaligen Zeit? Sie wurden überschwänglich gelobt und leidenschaftlich angefeindet – warum? Was ist ihre künstlerische Leistung im Hinblick auf die Moderne? Haben sie einen Stil gebildet?

„Der Zeit ihre Kunst – der Kunst ihre Freiheit“ war das erklärte Motto der beiden. Die kühne Sinnlichkeit der Bilder, die berauschende Eleganz und wilde Ekstase, mit denen sie ihre Bildfindungen zur Anschauung brachten, sind heute wieder im Fokus der Kunstwelt.

Kursleitung

Kristina Piwecki

Standort

ZHAW, Technikum Hauptgebäude, Technikumstrasse
Technikumstrasse 9
8400 Winterthur
ZHAW, Technikum Hauptgebäude, Technikumstrasse 9, Zi 344

Veranstaltungen

Mi 12.12.2018 19:30 – 21:15
Mi 19.12.2018 19:30 – 21:15

Preis

Standard CHF 55.00
Mitglied CHF 49.50
Studenten CHF 27.50
Kulturlegi CHF 27.50
Gründungsmitglieder CHF 0.00

 



zurück