1819-1230 – Ein ehemaliger Sulzer-Giesser der 1950er-Jahre erzählt


Ein ehemaliger Sulzer-Giesser der 1950er-Jahre erzählt

Ein Heim- und Verdingbub, der schlagartig aus dem stillen bäuerlichen Leben auf einem Bauernhof im Berner Seeland herausgerissen und zu einer Giesserlehre bei der Gebr. Sulzer, Winterthur, gezwungen wird. Diese seine Lebensgeschichte erzählt der Referent unterstützt mit historischen Bildern.

Er steht in einer Giesserei, von Russ, Staub, Lärm, Hitze umfangen. Kommandoton herrscht. Es ist die Zeit der Hochkonjunktur. Alles was Hände und Füsse hat, findet Arbeit und Brot. Er lernt das Leben einfacher Arbeiter kennen. Er sieht, wie ein Heer ausländischer Arbeitskräfte, vor allem Italiener, das städtische Leben in Winterthur verändern. Später, im Studium, interessieren ihn auch Aufstieg und Niedergang der Industriellenfamilie Sulzer.

Der Kurs bietet authentisch die Lebensgeschichte des Autors und Publizisten Roland M. Begert durch ihn selber. Im Fokus stehen dabei auch die sozialgeschichtlichen Zusammenhänge des 20. Jahrhunderts.

Kursleitung

Roland Begert

Standort

ZHAW, Technikum Hauptgebäude, Technikumstrasse
Technikumstrasse 9
8400 Winterthur
ZHAW, Technikum Hauptgebäude, Technikumstrasse 9, Zi 343

Veranstaltungen

Di 13.11.2018 19:30 – 21:15

Preis

Standard CHF 30.00
Mitglied CHF 27.00
Studenten CHF 15.00
Kulturlegi CHF 15.00
Gründungsmitglieder CHF 0.00

Frist abgelaufen
Bitte melden Sie sich telefonisch.

zurück