Das Lugnez – eine einmalige Kulturlandschaft


Das Lugnez – eine einmalige Kulturlandschaft

„Tal des Lichts“. Von den 150 Tälern des Kantons Graubünden nennt sich nur das Lugnez so. Zeugnissen aus 4‘000 Jahren Geschichte haben im Lugnez ihre Spuren hinterlassen. Die Crestaulta-Kultur bei Surin gehört in die Bronzezeit. Sie ist wenig bekannt, aber für die Besiedlung des Alpenraums von Wichtigkeit. Aus dem 20. Jahrhundert fällt der Name Caminada. Gion A. Caminada ist gemeint, der Architekt, der für seine zukunftsweisende Arbeit in Vrin mit dem Wakkerpreis ausgezeichnet wurde.

Seit 2013 umfasst die Gemeinde Lugnez ein grosses Gebiet. Jedes einzelne Dorf darin steht für Höhepunkte bedeutender ländlicher Barockkultur: Morissen, Vella, Degen, Vignogn, Lumbrein oder Vrin. Der Kurs widmet sich dieser einmaligen Sakral-Landschaft und stellt die zahlreichen Wandermaler vor, die dort tätig wurden.

Als Ergänzung zum Kurs dient der Tagesausflug ins Val Lumnezia am Samstag, 6. April. (Kursnummer 1250).

Kursleitung

Walter Müller

Standort

ZHAW, Technikum Hauptgebäude, Technikumstrasse
Technikumstrasse 9
8400 Winterthur
ZHAW, Technikum Hauptgebäude, Technikumstrasse 9, Zi 343

Veranstaltungen

Do 01.11.2018 19:30 – 21:15

Preis

Standard CHF 30.00
Mitglied CHF 27.00
Studenten CHF 15.00
Kulturlegi CHF 15.00
Gründungsmitglieder CHF 0.00

Frist abgelaufen
Bitte melden Sie sich telefonisch.

zurück