Schöpfung in der Naturwissenschaft


Schöpfung in der Naturwissenschaft

Schöpfung und die Naturwissenschaften? Wie steht es damit? Dies ist das Thema des dritten Kursabends zum Themenkomplex Entstehung der Welt (siehe oben). Dieses Mal werden die Fragen aus dem Blickwinkel der Naturwissenschaften gestellt. Sind Sterne, Lebewesen und ist das ganze Universum von selber entstanden? Oder ist es Universum eine göttliche Schöpfung?

Seit sich die Naturwissenschaften mit dem Entstehen der Dinge im Universum befassen, kommen sie mit der Vorstellung von Schöpfung in die Quere. Die Erzählung der Schöpfung und die naturwissenschaftliche Erklärung: Beide Antworten kommen aus verschiedenen Erfahrungsbereichen. Sie betrachten die Wirklichkeit aus verschiedenen Perspektiven. Der Kurs zeigt: Sie widersprechen sich nicht notwendig, aber lassen sich auch nicht völlig harmonisieren.

Der Kurs richtet sich an neugierige Menschen, die nicht schon fertige Antworten parat haben. Es gibt noch unvorstellbar viel Unverstandenes. Dies zu klären, ist das Arbeitsgebiet der heutigen Forschung und soll nicht als Reservat für Schöpfungsvorstellungen dienen. Schöpfung nämlich hat mit dem Staunen über das Verstandene zu tun. Für den Menschen hat dies grosse Bedeutung: heute und auch in der Zukunft.

Kursleitung

Arnold Benz

Standort

ZHAW, Technikum Hauptgebäude, Technikumstrasse
Technikumstrasse 9
8400 Winterthur
ZHAW, Technikum Hauptgebäude, Technikumstrasse 9, Zi 343

Veranstaltungen

Mi 07.11.2018 19:30 – 21:15

Preis

Standard CHF 30.00
Mitglied CHF 27.00
Studenten CHF 15.00
Kulturlegi CHF 15.00
Gründungsmitglieder CHF 0.00

Frist abgelaufen
Bitte melden Sie sich telefonisch.

zurück