1718-1125 – Von Wittenberg nach Winterthur


Von Wittenberg nach Winterthur

Mit dem Thesenanschlag Martin Luthers am 31. Oktober 1517 beginnt ein neues Zeitalter – so das gängige Geschichtsbild. Allerdings war die Reformation weder ein zielgerichteter Prozess, noch allein von einer Person abhängig. Gerade der Blick auf die Ereignisse in der Ostschweiz zeigt eine vielschichtige Entwicklung, die mit bekannten und wenig bekannten Figuren verknüpft ist.

Der Kurs möchte zum 500-Jahr-Jubiläum erläutern, wie sich die neuen Ideen und Glaubensinhalte verbreiteten, wie Städte und vor allem Klöster zwischen Zürich- und Bodensee auf diese ebenso theologischen wie politischen Herausforderungen reagierten und was davon in der damals eher beschaulichen Landstadt Winterthur überhaupt zu spüren war.

Kursleitung

Rudolf Gamper

Peter Niederhäuser

Standort

ZHAW, Technikum Hauptgebäude, Technikumstrasse
Technikumstrasse 9
8400 Winterthur
ZHAW, Technikum Hauptgebäude, Technikumstrasse 9, Zimmer 343

Veranstaltungen

Mi 10.01.2018 19:30 – 21:15
Mi 17.01.2018 19:30 – 21:15
Mi 24.01.2018 19:30 – 21:15

Preis

Standard CHF 80.00
Mitglied CHF 72.00
Studenten CHF 40.00
Kulturlegi CHF 40.00
Gründungsmitglieder CHF 0.00

 



zurück