Alpenmythen, Literatur und Mehrsprachigkeit


Alpenmythen, Literatur und Mehrsprachigkeit

Der erste Abend gibt Einblick in die literarische Konstruktion und in die ironisierende Dekonstruktion von Alpenmythen und ihren einschlägigen Stereotypen. 

Der zweite Abend befasst sich mit der literarischen Mehrsprachigkeit. Viele Texte der rätoromanischen Literatur der Gegenwart sind zweisprachig, daneben finden sich vielfältige Formen realistisch imitierender oder grotesk überzeichnender «Sprachmischung».

Beispiele aus Werken von Cla Biert, Andri Peer, Leo Tuor, Arno Camenisch u.a. werden im Original und in deutscher Übersetzung abgegeben.

Kursleitung

Clà Riatsch

Standort

ZHAW, Technikum Hauptgebäude, Technikumstrasse
Technikumstrasse 9
8400 Winterthur
ZHAW, Technikum Hauptgebäude, Technikumstrasse 9, Zi 344

Veranstaltungen

Mi 01.03.2017 19:30 – 21:15
Mi 08.03.2017 19:30 – 21:15

Preis

Standard CHF 55.00
Mitglied CHF 49.50
Studenten CHF 27.50
Kulturlegi CHF 27.50
Gründungsmitglieder CHF 0.00

Frist abgelaufen
Bitte melden Sie sich telefonisch.

zurück