Martin Heidegger oder Die Sage vom Sein


Martin Heidegger oder Die Sage vom Sein

Martin Heidegger (1889–1976) gilt als einer der bedeutendsten Philosophen des 20. Jahrhunderts. Sein Einfluss auf mehrere Generationen von Denkern (Philosophen, Theologen, Sozialwissenschaftler) war enorm. Dass er gleichzeitig umstritten ist wie kein Zweiter, hat vor allem mit seiner Verstrickung in den Nationalsozialismus und seiner eigenwilligen Sprache zu tun.

Doch Heideggers Schriften vermögen auch heute noch zu faszinieren und kraftvoll neue Denkräume zu eröffnen. Die tiefschürfende Analyse der menschlichen Existenz, das Nachdenken über das Sein, der Versuch, mit einer andersartigen Sprache das philosophische Denken neu zu beginnen, sind für seine Philosophie kennzeichnend.

Worüber und auf welche Weise hat er philosophiert? Inwiefern ist sein Denken «braun eingefärbt»? Wie lernt man seine Sprache verstehen? Was geht er uns heute noch an?

Kursleitung

Dieter Spielmann

Standort

ZHAW, Technikum Hauptgebäude, Technikumstrasse
Technikumstrasse 9
8400 Winterthur
ZHAW, Technikum Hauptgebäude, Technikumstrasse 9, Zi 344

Veranstaltungen

Di 10.01.2017 19:30 – 21:15
Di 17.01.2017 19:30 – 21:15
Di 24.01.2017 19:30 – 21:15

Preis

Standard CHF 80.00
Mitglied CHF 72.00
Studenten CHF 40.00
Kulturlegi CHF 40.00
Gründungsmitglieder CHF 0.00

Frist abgelaufen
Bitte melden Sie sich telefonisch.

zurück