Schumanns Wallfahrt zu Heinrich Heine


Schumanns Wallfahrt zu Heinrich Heine

Der 18-jährige zukünftige Jurastudent Robert Schumann entschloss sich 1828, von Zwickau nach München zu reisen, um dort den Dichter Heinrich Heine zu treffen. Schumann war kein Briefschreiber, welcher der Familie von seinen Reiseerlebnissen berichtete. Er begnügte sich mit einem knappen Stichwort-Tagebuch. Darum wissen wir fast nichts darüber, was er in den einzelnen Städten gesehen hat. In Bayreuth, Nürnberg, Augsburg und München verhelfen Schumanns Notizen aber zu spannenden Begegnungen mit bekannten und unbekannten Sehenswürdigkeiten.

Kursleitung

Walter Müller

Standort

Konservatorium Winterthur
Tössertobelstrasse 1
8400 Winterthur

Veranstaltungen

Do 04.02.2016 19:30 – 21:15

Preis

Standard CHF 30.00
Mitglied CHF 27.00
Studenten CHF 15.00
Kulturlegi CHF 15.00
Gründungsmitglieder CHF 0.00



zurück