Sebastian Castellio


Sebastian Castellio

In der heissen Phase der Reformationszeit geriet Sebastian Castellio (1515-1563) mit seinem hartnäckigen Festhalten am humanistischen Ideal in die Schusslinie seines ehemaligen Verbündeten Johannes Calvin. Trotz Flucht aus Genf, Exil, bitterer Armut und übler Nachstellungen in Basel blieb er bei seiner Entdeckung, der Kunst des Zweifelns, und wurde damit zu einem Wegbereiter der religiösen Toleranz und der Menschenrechte. Als einziger Zeitgenosse wagte er es, die Verbrennung Michael Servets zu hinterfragen.

 

Ueli Gremingers Buch «Sebastian Castellio – eine Biografie aus den Wirren der Reformationszeit» erscheint zum 500-Jahr-Jubiläum im Oktober 2015.

Kursleitung

Ueli Greminger

Standort

ZHAW, Technikum Hauptgebäude, Technikumstrasse
Technikumstrasse 9
8400 Winterthur
ZHAW, Technikum Hauptgebäude, Technikumstrasse 9, Zi 344

Veranstaltungen

Do 03.12.2015 19:30 – 21:15

Preis

Standard CHF 30.00
Mitglied CHF 27.00
Studenten CHF 15.00
Kulturlegi CHF 15.00
Gründungsmitglieder CHF 0.00

Frist abgelaufen
Bitte melden Sie sich telefonisch.

zurück